Testkick: MTV Wolfenbüttel – BTSV II 1:3 (0:2)

MTV Wolfenbüttel Meeschestadion,
Wolfenbüttel
Eintracht Braunschweig

Erst am Dienstag erfuhr ich von diesem Kick und entschied mich spontan, mal wieder ins Meeschestadion zu düsen.

Meeschestadion, Wolfenbüttel

Pünktlich zum Regenbeginn wurde die Tribüne geentert, nachdem man unverschämteste fünf Euro fuffzich an den Kassenhäuschenrentner abgedrückt hatte. Eine Handvoll Braunschweiger hatten sich ebenfalls unter die Wolfenbüttler-Pöbelgeronten gemischt, um den Auftritt unserer Zweiten zu begutachten.

In der ersten Hälfte hatte Erste-Trainer Lieberknecht darum gebeten, die Spieler, die zuletzt keine oder nur kurze Spielzeit bekommen hatten, einzusetzen, was dazu führte, dass mit einem hochkarätigen Team angetreten wurde: Benni Fuchs, Jan Washausen, Emre Turan, Deniz Dogan, die Korte-Zwillinge, Pierre Merkel, und Julius Reinhardt durften alle für 45 Minuten ran.

Sportlich war der große Klassenunterschied aber nicht unbedingt zu sehen, was nicht nur auf den Regenguss und damit verbundenen seifigen Boden zu schieben ist.

Meeschestadion, Wolfenbüttel

Wie dem auch sei, zwei Tore durch Dogan und Merkel gabs zu sehen, nach der Pause dann fast der komplette Wechsel hin zu einer “echten” Zweiten, da kam Neuzugang Kruschke nochmal zum Abschluss, ehe ein Wolfenbüttler quasi mit dem Abpfiff noch den Ehrentreffer erzielen konnte.

Macht nicht grad Hoffnung für die Oberliga…

TORE: 0:1 Deniz Dogan (28′), 0:2 Pierre Merkel (31′), 0:3 Thomas Kruschke (54′), 1:3 Erich Ott (90′)

ZUSCHAUER: 114 Zahlende

Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.