Testkick: „6×1000 Jahre“-Auswahl – BTSV 1:14 (1:3)

6x1000 Jahre Sportplatz Veltenhof,
Braunschweig
Eintracht Braunschweig

Nachdem das erste Testspiel nach kurzer Sommerpause zugunsten des DFB-Fankongresses in Leipzig verpasst worden war, ging es nun heute nach Veltenhof, wo der BTSV gegen eine bunt zusammengewürfelte und von Rainer Zobel gecoachte Truppe der sogenannten 1000-Jahre-Dörfer kicken sollte.
Diese sechs Dörfer (Veltenhof, Harxbüttel, Melverode, Rühme, Stöckheim und Waggum) aus dem Braunschweiger Land wurden vor eintausend Jahren das erste Mal urkundlich erwähnt – was sicherlich ein Grund zum Feiern ist.

Der Sportplatz vom TVE in Veltenhof wurde mit Bierbuden in jeder Ecke und sogar einer kleinen Hilfstribüne aufgehübscht, dazu gabs lecker Essen und billig Trinken. Konnte man also fast nicht meckern, wenn nur das fiese Wetter nicht gewesen wäre – wobei, ich will mich mal nicht beschweren, immerhin hat es nicht geregnet!

Sportplatz TVE Veltenhof, Braunschweig

Zum Spiel: die erste Hälfte war jetzt keine wirkliche Offenbarung, besonders der Herr Fuchs, Vorname Lars, konnte doch deutlich unter Beweis stellen, dass die Vertragsverlängerung mit ihm ein Irrtum gewesen sein muss.
Horacek – nach der Ausleihe nun grad frisch von Sigma Olmütz verpflichtet und mit einem komfortablen Dreijahresvertrag versehen – war es, der die Zobeltruppe mit einem Eigentor zum 2:1 ranbrachte (die beiden ersten Tore waren auch unnötig!).

In der zweiten Hälfte dann aber doch Einiges, was das Auge mehr erfreuen konnte – die Treffer von Jan Washausen, der grad frisch aus der A-Jugend hochgezogen wurde, waren erste Sahne! Auch Neuzugang Oehrl spielte vielversprechend.

Den nächsten Auftritt hat der BTSV schon am Freitag, wenn beim VfL Oker gekickt wird.

BTSV: Jasmin Fejzic (Nico Lauenstein, 46′) – Sebastian Gundelach (Jan Washausen, 46′), Martin Horacek (Adil Boukantar, 46′), Ken Reichel (Kai Koitka, 46′), Kosta Rodrigues – Holger Wehlage (Benjamin Fuchs, 46′), Dennis Brinkmann, Tim Danneberg, Lars Fuchs (Philipp Peters, 46′) – AndrĂ© Schembri (Torsten Oehrl, 46′), Sreto Ristic (Stefan Hauk, 46′). TRAINER: Benno Möhlmann

TORE: 0:1 Sreto Ristic (4′), 0:2 Lars Fuchs (20′), 1:2 Martin Horacek (Eigentor, 21′), 1:3 Holger Wehlage (32′), 1:4 und 1:14 Stefan Hauk (48′ durch Foulelfmeter und 86′), 1:5 und 1:8 Kai Koitka (57′ und 63′), 1:6 und 1:13 Jan Washausen (59′ und 81′), 1:7, 1:9, 1:10 und 1:12 Torsten Oehrl (61′, 71′, 73′, 79′), 1:11 Adil Boukantar (76′)

ZUSCHAUER: 1.150

Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.