RL Nord: Fortuna Düsseldorf – BTSV 1:1 (0:1)

Fortuna Düsseldorf Düsseldorf Arena,
Düsseldorf
Eintracht Braunschweig

Per Ballerbus gings mal wieder auswärts, ein paar Bier wurden auf der Fahrt konsumiert, ansonsten verlief die Anreise ruhig und entspannt.

Auf dem Parkplatz der LUT-Arena dann die erste Aufregung: für diese Schlammpfütze wollte doch so ein Ordner tatsächlich freche 3,50 Euro haben. Naja, kannte man ja schon. Als dann aber noch ein zweiter Ordner mit frechem Ton meinte: “Und ihr dürft jetzt auch mal bezahlen!” ist mir die Hutschnur gerissen. Nein, Herr Ordner, wir waren noch nicht zusammen Kartenspielen – ich duze Dich trotzdem. Nimm dies als Zeichen meiner Abneigung Dir gegenüber und meines mangelnden Respekts!

Nach einem kurzem Bierchen durfte dann auch auch die TLU-Arena betreten werden, das Ding ist auch nicht hübscher geworden. Dank alkfreiem Bier konnte sich die sterile Hütte auch nicht schön getrunken werden.

Rheinstadion Düsseldorf

Zum Sport: in der ersten Hälfte mal ein sehr schöner Ball, der vom BTSV gespielt wurde, diese Leistung wurde auch mit dem 1:0 für die Guten belohnt!

Fortuna Düsseldorf - Eintracht Braunschweig

Die Stimmung heute auch ausgesprochen gut, Ultras und Rest versuchten es heute mal miteinander, hat gut geklappt, darf gerne wiederholt werde!

In der zweiten Hälfte kam dat Fortünsken leider erheblich erstarkt aus der Kabine, letztendlich stand aber die blau-gelbe Defensive sehr gut, so dass man die wütenden Angriffe der Rheinländern abwehren konnte.

Rheinstadion Düsseldorf

Mit laufender Spielzeit gabs dann ein paar kuriose Szenen. Zunächst einmal bekam ein Düsseldorfer Rot und Deniz Dogan Gelb-Rot für eine Rangelei, kurz darauf dezimierte sich die Fortuna erneut, ein rüdes Foul wurde diesmal geahndet.

Die dadurch entstehenden Räume konnte der BTSV nutzen und tauchte frei vor dem Düsseldorfer Keeper auf, der sich nur noch mit einer Notbremse zu helfen wusste – klare Sache: Elfmeter und Rot. Aus völlig unverständlichen Gründen traute sich der Unparteiische aber diesmal nicht, erneut einen Platzverweis auszusprechen, nicht einmal Gelb gab es für das böse Foul.

Herr Horacek brachte dann das Kunststück fertig, den vierten (ohne Nordhorn) Elfmeter der Saison zu verschießen, der Ball touchierte noch die Latte.

Statt nun wenigstens das 1:0 über die Zeit zu retten, passierte, was passieren musste: Düsseldorf erzielte den Ausgleich…

Mal wieder brachte sich der BTSV selbst um zwei Punkte, hoffen wir mal, dass diese am Saisonende nicht noch bitter benötigt werden.

Die Rückfahrt dementsprechend lustlos, gegen 21h00 war man wieder in Braunschweig.

FORTUNA DÃœSSELDORF: Michael Melka – Olivier de Cock, Adrian Spier, Jens Langeneke, Fabian Hergesell (Robert Palikuca, 85′) – Claus Costa, Markus Anfang – Marco Christ (Ahmet Cebe, 59′), Andreas Lambertz – Bekim Kastrati (Christian Erwig, 76′), Axel Lawarée. TRAINER: Uwe Weidemann

BTSV: Adrian Horn – Holger Wehlage, Martin Horacek, Dennis Brinkmann, Deniz Dogan – Marc Pfitzner, Matthias Henn, Tim Danneberg (Ken Reichel, 85′), Kosta Rodrigues (Ramazan Yildirim, 66′) – Torsten Oehrl, Andre Schembri (Sreto Ristic, 66′). TRAINER: Benno Möhlmann

SCHIRI: Felix Zwayer (Berlin)

TORE: 0:1 Andre Schembri (17′), 1:1 Christian Erwig (90′)

ZUSCHAUER: 11.280, rund tausend geile Jungs aus der Löwenstadt, unterstützt von einigen Mannheimern (merci!)

2 Antworten zu “RL Nord: Fortuna Düsseldorf – BTSV 1:1 (0:1)”

  1. DIRK SCHULZ sagt:

    WAS SICH HORACEK ERLAUBT IST ABSOLUT VEREINSSCHÄDIGENDES VERHALTEN! DER HAT LOCKER 10 PUNKTE DIESE SAISON ALLEINE GEKOSTET. ES IST ABER IRGENDWIE KEIN PECH MEHR, SONDERN UNVERMÖGEN! MAN MUSS GROSSE ZWEIFEL HABEN, OB DIESE ELF DIE NERVEN HAT RANG 10 AM ENDE ZU BELEGEN. WAS WIR BISHER IN DIESER SEHR SEHR SCHWACHEN REGIONALLIGA ZÄHLBARES RAUSGEHOLT HABEN MUTET EINEM WITZ AN. UND WENN LEUTE NOCH SCHWÄRMEN, WIR SIND JETZT 9x UNGESCHLAGEN DANN TREIBT ES MIR DIE ZORNESRÖTE INS GESICHT. LIEBER VERLIERE ICH 2-3 MAL UND GEWINNE DEN REST. MIT DIESEN REMIS KOMMEN WIR JEDENFALLS NICHT ZUM ZIEL. BITTER, BITTER.
    TEAMCHEF

  2. Erika aus dem Fan-Block sagt:

    Desolat der Kommentar von Herrn Schulz! Der merkt es nicht mehr- Note 6!
    OHNE WORTE das ganze!