OL Südwest: SC Hauenstein – SV Weingarten 2:0 (0:0)

SC Hauenstein Stadion „Am Neding“,
Hauenstein
SV Weingarten

Statt den 3:1-Sieg meiner Blau-Gelben zu Hause gegen Preußen Münster zu sehen war heute erstmal lange arbeiten angesagt.

Anschließend ging es viel zu spät in die Pfalz, um dort das Match des SC Hauenstein gegen den SV Weingarten zu besuchen – beide sind im oberen Tabellendrittel angesiedelt, haben aber keine Aufstiegschancen mehr.

Da Hauenstein und Weingarten nur ein paar Kilometer auseinanderliegt, hoffte ich auf ein Spiel mit Derbycharakter, wurde aber leider enttäuscht.

Ich kam kurz nach halb sieben in Hauenstein an, da das Spiel aber später angepfiffen wurde, konnte ich noch fast die komplette erste Halbzeit mitnehmen, nachdem ich netterweise kostenneutral den Ground entern konnte.

Das Spiel war auf sehr niedrigem Niveau, da hatte ich mir doch erheblich mehr erwartet.

Das Stadion „Am Neding“ in Hauenstein verfügt über ein paar Betonstufen auf der einen Gerade, was den gesamten Ausbau des „Stadions“ ausmacht. Direkt nebenan befindet sich übrigens noch das Wasgau-Stadion, eine Leichtathletikanlage, ebenfalls mit ein paar Betonstufen. Also alles in allem nicht wirklich sehenswert. Ein paar Fotos hab ich natürlich trotzdem gemacht.

Das Spiel plätscherte so vor sich hin, während ich per SMS von den Geschehnissen in Braunschweig unterrichtet wurde.

In der 50. Minute dann das 1:0 für die Hausherren und kurz vor Ende das 2:0. Also immerhin zwei Tore gesehen, ne Wurst gegessen und ein Pils getrunken.

Schnell ging es wieder zurück, um zu Hause noch die letzten Minuten des Eintrachtspiels im Liveticker zu verfolgen.

TORE: 1:0 Marc Buchmann (50′), 2:0 Michael Hunsicker (88′)

ZUSCHAUER: 400, niemand erkennbar aus Weingarten (immerhin sah ich ein Auto mit Landauer Kennzeichen…)

Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.