Wasserball: BTSV – SpVg Laatzen 6:8

BTSV Sportbad Heidberg,
Braunschweig
SpVg Laatzen

Dieser zweite Höhepunkt sollte das erste Halbfinalspiel um den Aufstieg in die Bundesliga unserer Wasserballer sein.

Pünktlich um 18h00 wurde die Schwimmhalle betreten und sofort konnte das 1:0 für den BTSV bejubelt werden.

Eintracht Braunschweig Wasserball

16 aktive Fans hatten sich zu dieser Veranstaltung hinreißen lassen – bereut hat es niemand (obwohl die feuchte Hitze in der Halle schon schwer zu ertragen war).

Eintracht Braunschweig Wasserball

Der Bademeister war ebenfalls sehr zufrieden, da wir den Getränkeverkauf doch ordentlich ankurbeln konnten.

Eintracht Braunschweig Wasserball

Nach dem 2:0 kamen die Vorstadt-Hannoveraner dann aber leider besser ins Spiel, dennoch ging das erste Viertel mit 3:2 an den BTSV.

In der Folge konnte sich der Favorit aus Laatzen aber immer besser in Szene setzen und das 2. Viertel für sich entscheiden.

Nach dem Seitenwechsel gabs dann noch ein Unentschieden, leider konnten unsere Wasserratten im letzten Viertel das Spiel nicht mehr drehen, um den Grundstein für eine kleine Sensation zu legen.

Trotzdem wurde fast komplett durchgesungen („ganz egal, wann und wo…“), wofür sich unsere Jungs dann auch artig bedankten.

Eintracht Braunschweig Wasserball

Am kommenden Samstag findet dann das Rückspiel in Hannover statt, sollte der BTSV da gewinnen, wird es das Entscheidungsspiel gleich einen Tag später ebenfalls auswärts geben.

SCOUTING: 6:8 (3:2, 1:3, 1:1, 1:2)

ZUSCHAUER: 50, davon knapp 20 aktive Braunschweiger

Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.