OL BaWü: SV Waldhof Mannheim – VfR Mannheim 6:0 (2:0)

Waldhof Mannheim Carl-Benz-Stadion,
Mannheim
VfR Mannheim

Die Fahrt von Würges nach Mannheim verlief problemlos, so dass ich gegen 18h00 mein Auto am Stadion parken konnte und das CBS entern konnte, wo ich mit einer Kollegin von Foros verabredet war.

Ansonsten natürlich auch wunderbar, die Mannheimer Freunde mal wieder zu sehen, das letzte Derby war auch mein letztes Spiel vom Waldhof… fast ein halbes Jahr her! Enttäuschend allerdings, dass ich (mit Effi, der geschäftlich ebenfalls vor Ort war) der einzige Braunschweiger war.

Zu Beginn (wegen des Andrangs wurde eine Viertelstunde später begonnen) gab es eine Choreo nach bekanntem Muster mit der Stadtsilhouette, Bildern nach zu urteilen: sehr schön! Ich stand allerdings unter der Blockfahne und hab mir im wahrsten Sinn die Finger schmutzig gemacht. Mal sehen, ob ich mir beim Kurpfalzonkel wieder ein Bild klauen kann :)

Gästefans waren auch erstaunlich viele da, die dieses Mal auch in den Gästeblock durften, der auch ganz ordentlich beflaggt war.

Das Spiel begann mit klaren Vorteilen für den SV Waldhof – nochmal wollte man sich wohl nicht im heimischen Stadion vom verhassten Stadtrivalen schlagen lassen.

Nach einer halben Stunde fiel dann auch das 1:0 durch einen Elfmeter, nachdem vorher ein Abwehrspieler der Rasensportler die Hand zu Hilfe genommen hatte. Warum es dafür aber nur Gelb gab? Keine Ahnung!

Direkt im Anschluss das beruhigende 2:0, mit dem es dann auch in die Pause ging, die mit Labern mal locker auf dreißig Minuten gestreckt wurde, so dass der Doppelschlag des gerade eingewechselten Daniel Reule nur akustisch wahrgenommen wurde (und mir gesagt wurde, dass eine Tor sei tatsächlich von Anti-Fussballer Dennis Weiland erzielt worden – eine klassische Ente!).

Carl-Benz-Stadion, Mannheim

Zwei Tore bekam ich aber trotzdem noch zu sehen – die Gäste hatten ihre Fahnen bereits eingepackt und waren zu einem großen Teil schon auf dem Heimweg – und eins schöner als das andere.

Nach Abpfiff gabs natürlich noch großen Jubel und vor allem noch eine sehr ordentliche Pyroshow. Warum kann man sowas nur nicht öfter sehen?

Pyro Waldhof Mannheim

Nachdem die Adminkollegin noch schnell zum Bahnhof gefahren worden war (man ist ja Ritter), ging es auf schnellstem Weg gen Karlsruhe.

SV WALDHOF MANNHEIM: Daniel Tsiflidis – Marco Laping, Echendu Adiele, Janis Crone, René Schwall – Kevin Wittke, Christof Babatz, Thomas Ollhoff, Dennis Weiland (Stephan Maas, 81′) – Emin Ismaili (Christoph Schilling, 70′), Ermin Melunovic (Daniel Reule, 54′). TRAINER: Alexander Conrad

TORE: 1:0 Christof Babatz (30′, Elfmeter), 2:0 Emin Ismaili (32′), 3:0 und 4:0 Daniel Reule (57′, 60′), 5:0 Janis Crone (85′), 6:0 Christoph Schilling (87′)

ZUSCHAUER: offiziell 5.099 (geschätzt mal locker 1000 mehr!), ca. 250 Gäste

One Response to “OL BaWü: SV Waldhof Mannheim – VfR Mannheim 6:0 (2:0)”

  1. Karlsruher Ultra Says:

    der Waldhof ist dumm ihr seid alle assis und müsst mal euer leben klar kriegen ich meine pyro show iss ja ok aber im eigenen stadion alter was is mit euch los