RL Süd: TuS Koblenz – SSV Jahn Regensburg 0:0

TuS Koblenz Stadion Oberwerth,
Koblenz
Jahn Regensburg

Und noch ein neuer Ground der Regionalliga Süd: das Stadion Oberwerth sollte heute im Spiel gegen Jahn Regensburg fallen.

So ging es direkt von der Arbeit mit dem Zug nach Koblenz, wobei die Fahrt netterweise einigermaßen zügig verging und noch der passende Bus zum Stadion erreicht werden konnte.

Wenigstens im Nebenprogramm wurde etwas geboten: ein Flutlicht fing an zu brennen und musste daher ausgeschaltet werden, was den Sichtverhältnissen im Ground nicht gerade zuträglich war.
Aber lieber diesen Punkt in der Dämmerung machen, als einen Spielabbruch!

Die Heimfans konnten einigermaßen Stimmung verbreiten, wohingegen die Regensburger entweder schon so voll oder einfach nur so assig waren, dass da nicht viel kam (wie bei ihrem werten Trainer, Mario Basler, Arschlochgott).

Das Spiel war zum Einschlafen, in der ersten Hälfte gab es keine Chance für eins der beiden Teams.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten die Hausherren die größeren Spielanteile und konnten sich auch die ein oder andere Chance erarbeiten. Nach einer Viertelstunde waren die Regensburger aber korrekt eingestellt und konnten sogar die Kräfte- und Chancenverhältnisse drehen.

Nach einer Stunde gab es die beste Chance des Spiels, als der Koblenzer Keeper mit einem Glanzreflex einen Regensburger Schuss abwehren konnte.

Das war dann aber auch schon das gesamte Spielgeschehen und es ging für mich mit dem Bus und Zug zurück nach Karlsruhe.

Durch diese torlose Remis wurde mal wieder meine Serie der „ohne 0:0“-Matches gebrochen – diesmal gab es immerhin 12x wenigstens ein Tor zu sehen – Rekord für diese Saison voller 0:0, immerhin fast 15% aller besuchten Spiele endete mit diesem Ergebnis!

TUS KOBLENZ: Gurski, Kirsch, Mujakic, Grenier, Lukin (Langen), Willmann, Kaes, Nessos, Delic, Dzaka, Grgic

JAHN REGENSBURG: Müller, Mbwando, Dione, Alder, Jensen, Aslan (Wimmer), Fink, Kolinger, Binder, Hoffmann (Huber), Petry

ZUSCHAUER: 3.144 (30 Regensburger)

Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.