Archiv für die Kategorie ‘Slowakei’

Testkick: Slowakei – DFB 2:0 (2:0)

Samstag, 03. September 2005
Slovak Football Association Tehelné pole,
Bratislava, Slowakei
DFB

Nach der slowakischen Grenze (keine Kontrollen) wurde erstmal Geld getauscht und der Versuch unternommen, eine Autobahnvignette käuflich zu erstehen.

Die Tusse in der Wechselstube wollte mir jedoch keine Wochen- sondern nur eine Monatsvignette verkaufen – nicht mit mir… An der nächsten Tankstelle gab es dann gar nur noch Jahresvignetten (es wird ja immer schöner…)

Also ging es vignettenfrei nach Preßburg, wo wir die Zenmethode zur Stadionsuche anwandten und nach einem ungeplanten Abstecher zum Stadion von Artmedia Bratislava und einem weiteren Tankstellenstopp (…um doch mal nach dem Weg zu fragen und einen weiteren Versuch zu starten, eine Vignette zu kaufen – hier sagte man mir, dass die Dinger tatsächlich komplett ausverkauft seien, also wohl doch keine Touriverarsche…) den Ground für das Länderspiel fanden.

Also schnell mal den Wagen weggeparkt und sich um die Kartenfrage kümmern.

War gar nicht so ganz einfach, mit dem DFB-Voucher gab es Tickets in der gegenüberliegenden Turnhalle, jedoch eben nur für diejenigen, die ein Voucher hatten – für mich also nicht…

Ganze 540 Tickets hatte der DFB vor dem Spiel verkauft, ausschließlich an Mitglieder des „Fanclub Nationalmannschaft“, normale Fans guckten in die Röhre (wenn man nicht auf teure Pauschalangebote zurückgreifen wollte). Völlig sinnlos… ist ja nicht so, dass der DFB meine Ausweisdaten etc. nicht hätte – aber nein, mir verkaufen sie kein Voucher.

Da es auch an den Abendkassen keine Karten für den deutschen Block im Speziellen und deutsche Fans im Allgemeinen gab, ich aber keine Lust hatte, mal eben 20 Euro irgendeinem dahergelaufenen Slowaken als Anstellgebühr zu bezahlen, wurde erstmal ein wenig gewartet und mit einem Anzugmokel vom DFB diskutiert, der so wundervolle Vergleiche brachte wie: „Wenn man um fünf nach acht zum HL geht, um sich ne Tüte Milch zu kaufen, dann muss man sich auch nicht wundern, wenn er nicht mehr offen hat.“ – wunderbar…

Naja, jedenfalls blieb der DFB auf seiner harten Linie, dass die gut 800 ohne Ticket angereisten Fans heute draußen bleiben würden. Dass es dann richtig gekracht hätte, kann man sich ausmalen.

Ich hatte großes Glück, dass ich von einem Kumpel von Nacke (die beiden wurden vor der Turnhalle getroffen) noch eine Karte bekommen konnte, so dass ich mich ebenfalls auf den Weg ins Stadion machte und der Dinge harrte, die da kommen sollten.

Die Sicherheitskontrollen waren durchwachsen, man wurde sehr genau abgetastet, aber so richtig interessiert war der Typ nicht, was ich in meinen Taschen hatte…

Basti und Rocky waren ebenfalls schon im Block und waren dabei, Bastis Banner zu hängen, während ich ein paar Photos schoß.

Das Tehelné Pole Stadion ist das slowakische Nationalstadion und beherbergt ansonsten den Zweitligisten Slovan Bratislava. Der All-Seater verfügt über jeweils überdachte Haupt- und Gegentribünen, wohingegen die Kurven nicht überdacht sind.

Vor dem Eingang versammelten sich immer mehr Deutsche, die Kneipe gegenüber machte sicherlich den Umsatz des Jahrhunderts, ansonsten war noch ein Wasserwerfer aufgeboten worden und der Sicherheitschef des DFB geisterte ums Stadion umher.

Kurz bevor das Spiel begann, waren dann alle Deutschen im Ground – entweder gab es dann doch irgendwo Tickets oder man wollte einfach die ganzen Deutschen nicht draußen sich selbst überlassen.

Das Spiel war natürlich unter aller Sau – daher hier auch nicht weiter nennenswert.

Die Heimfans (vielleicht ein Block von 100 Leuten) zeigten zum Intro Fontänen, Fackeln und eine Blockfahne – oh, Gott, Pyrotechnik! So was Ungezogenes!

Naja, aus dem deutschen Block wurde das halbherzig mit zweimal einer Fackel und ein paar Gramm Rauch während des Spiels gekontert.

Ansonsten wurde supportet bzw. anti-supportet. Vor allem Meyer-Vorfelder und Otto Schily bekamen ihr Fett ab. Ansonsten noch viel Sinnloses, wenn auch Lustiges.

Nicht ganz so lustig dann die Humba vom Dresdner, der da unbedingt ein „Dynamo“ einstreuen musste, was fast zu einer Bufferei zwischen Ost- und Westdeutschen geführt hätte.

Nachdem das Spiel mit 2:0 (beide Tore durch den Wolfsburger Karhan) verloren worden war, hieß es für die deutschen Fans Blocksperre, was einige nicht durchmachen wollten – also wurde versucht, das Stadion zu verlassen, dies konnte die Slowakische Polizei aber wirkungsvoll verhindern. Als dann ein Stück des Stadionzauns herausgetreten wurde, mussten einige Deutsche in der ersten Reihe kräftig den Knüppel schmecken.

Wir bekamen von all dem nicht viel mit, da wir noch im Block waren, sahen dann aber die Verletzten…

Nach einiger Zeit durfte man sich dann auf den Weg zum Auto machen, der an ein paar üblen slowakischen Kanten vorbeiführte. Passiert ist aber nix weiter…

Wir fuhren direkt nach Brünn, wo wir immerhin im zweiten Hotel auch Unterkunft fanden, Rocky endlich das erste Bier des Tages trinken und wir uns bald darauf in die Horizontale begeben konnten…

SLOWAKEI: Kamil Äontofalský – Radoslav Zabavník, Martin Škrtel, Roman Kratochvíl, Marián Had (Jan Äurica, 46′) – Miroslav Karhan (Peter Hlinka, 67′), Jozef ValachoviÄ (Martin Petráš, 51′) – Filip Hološko (Martin Jakubko, 80′), Marek Mintál (Ivan Kozák, 46′), Vratislav Greško – Róbert Vittek (Mário Breška, 61′). TRAINER: Dušan Galis

DFB: Jens Lehmann – Patrick Owomoyela (Andreas Hinkel, 74′), Per Mertesacker, Christian Wörns (Lukas Sinkiewicz, 46′), Thomas Hitzlsperger (Marcell Jansen, 46′) – Fabian Ernst (Bastian Schweinsteiger, 46′) – Sebastian Deisler, Bernd Schneider (Kevin Kuranyi, 82′) – Michael Ballack – Miroslav Klose, Gerald Asamoah (Lukas Podolski, 46′). TRAINER: Jürgen Klinsmann

SCHIRI: Braamhaar (Niederlande)

TORE: 1:0, 2:0 Miroslav Karhan (20′, Foulelfmeter und 38′)

ZUSCHAUER: 9.276, davon ca. 1.300 Deutsche

Share